Das Kommando des Deutschmeister Schützenkorps wünscht allen
KameradenInnen, allen Freunden und Gönnern
ein gesegnestes Weihnachtsfest und einen guten
Rutsch !!!!











Vor 120 Jahren - am 07.09.1897 - wurde das Deutschmeister Schützenkorps gegründet.

Aus diesem Anlass fand am 16.09.2017 die Jubiläumsfeier in Gumpoldskirchen beim dortigen Deutschordensschloss statt. Die Wahl des Ortes zur Durchführung dieses Festes ist deshalb auf Gumpoldskirchen gefallen, weil hier der letzte weltliche Hochmeister des Deutschen Ordens und Protektor des Deutschmeister Schützenkorps - Erzherzog Eugen von Österreich-Teschen - unter anderem seinen Lebensabend verbracht hat.
Es stellten sich viele befreundete Traditionsregimenter, Orden und Ortsverbände des Österreichischen Kameradschaftsbundes als Gratulanten ein, und viele Ehrengäste gaben dem Deutschmeister Schützenkorps die Ehre. Allen voran der derzeitige Hochmeister des Deutschen Ordens, Seine Exzellenz Generalabt Dr. Bruno Platter, Abg. z. NR und Wehrsprecher der SPÖ Otto Pendl in Vertretung des Bundesministers für Landesverteidigung Mag.Hans-Peter Doskozil, LAbg Bgm v. Mödling Hans Stefan Hintner in Vertretung der Landeshauptfrau Dr. Johanna Mikl-Leitner, der Hausherr Bgm v. Gumpoldskirchen Ferdinand Köck, der Militärkommandant für NÖ Bgdr. Martin Jawurek, der Präsident der Union der Europäischen Wehrhistorischen Gruppen GenMjr iTr Michael Blaha und der Präsident des Deutschmeisterbundes Obstl Andreas Tarbuk. Eine besonders große Freude war es für die Kameraden des Deutschmeister Schützenkorps, dass IKKH Camilla v. Habsburg-Lothringen-Toskana ebenfalls dem Fest beiwohnen konnte.
Nach dem Eintreffen der uniformierten Verbände und Ehrengäste zogen die Fahnentrupps in die Deutschordenskirche ein, wo von Hochmeister Dr. Bruno Platter und dem Konzelebranten, unserem Militärkurat Michael Dederichs, die Festmesse zelebriert wurde. Dabei wurde die ursprüngliche Fahne des DMSK, die schließlich in mühevoller Arbeit restauriert werden konnte, gesegnet. Nun kann unsere alte Fahne wieder bei besonderen Anlässen unser Feldzeichen sein.
Anschließend an den Gottesdienst nahmen alle Uniformierten vor dem Deutschordensschloss Aufstellung, damit der eigentliche offizielle Festakt beginnen konnte.
Begleitet von der Wiener Regimentskapelle IR4 überbrachten die anwesenden Ehrengäste ihre Grußworte, bevor sich einige verdiente Kameraden über diverse Auszeichnungen freuen konnten. Danach wurden die Fahnenbänder gesegnet und von IKKH Camilla v. Habsburg-Lothringen-Toskana und SchHptm Komm.Rat Karl Schopf, der unter anderem die Restaurierung der Fahne mitfinanziert hat, an die Fahnentrupps übergeben.
Nachdem noch die symbolische Übergabe des Kommandos über das DMSK von Altkommandnanten SchObstlt Alfred Mühlhauser an den neuen Kommandanten SchHptm Eduard Grübling durch Überreichung des Feldzeichens von statten gegangen war, wurde IKKH Camilla v. Habsburg-Lothringen-Toskana die Ehrenmitgliedschaft im DMSK verliehen.
Als Abschluss des offiziellen Festaktes wurde durch die Mannschaft des DMSK und den Kameraden der Deutschmeister 1809 Perchtoldsdorf mit ihren Vorderladermusketen jeweils ein Ehrensalut abgefeuert, um dann noch von der Kanone des DMSK übertönt zu werden. Abschließend erfolgte dann die Defilierung aller anwesenden Truppen vorbei an den Ehrengästen, die sich danach auf einen Empfang im Schloß Gumpoldskirchen einfinden konnten. Dort erhielten die Ehrengäste noch die eigens für das 120-Jahr-Jubiläum aufgelegte Erinnerungsmedaille - die der sogenannten Sterz-Medaille, die von Adolf Sterz-Ponteguerra (Kommandant des DMSK 1922-1924 und 1926-1929) nachempfunden ist.
Das Deutschmeister Schützenkorps möchte sich auf diesem Weg unter anderem beim Land Niederösterreich, der Stadtgemeinde Mödling, der Marktgemeinde Gumpoldskirchen, der Fa. NOVOMATIC und den vielen privaten Gönnern für die finanzielle Unterstützung bedanken. Ohne diese wäre die Durchführung des Festes nicht möglich gewesen.

Eine Festschrift zum Jubiläum ist auf Anfrage beim Kommando des DMSK erhältlich!




Deutschmeister Hochzeit

Michael Grübling SchKpl und Silvia Lustig Ehrendame gaben sich heute am 8.August 2017
in der Nikolauskirche/Traiskirchen das Ja-Wort.

Das Deutschmeister Schützenkorps gratuliert recht herzlich dem Brautpaar mit einem
kräftigen
 

                       HURRA    *******   HURRA  ******   HURRA

Deutschmeister ist und bleibt man !














"Wer im Gedächnis seiner Kameraden lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern;
      tot ist nur, wer vergessen wird."
      Mit diesem Gedanken nehmen wir Abschied von SchMjr. Hans Kürzl, der so unerwartet
      von uns gegangen ist.

      Lieber Hans,


                                  

  wir werden dich nicht vergessen ! Mit deinen Worten
    
                     "Deutschmeister ist und bleibt man" über den Tod hinaus!!









Segnung des restaurierten Ehrengrabes von Erzherzogin Elisabeth von Österreich

(die Fotos sind in der Bildergalerie)

Am 30. Dezember 2014, anlässlich des 60. Todestages des letzten Kommandanten des Infanterieregiments Nr.4 "Hoch und Deutschmeister", Erzherzog Eugen von Österreich-Teschen, zelebrierte Monsignore Konsistorialrat Norbert Kiraly eine Gedenkmesse in der Kirche zu St. Christoph im Beisein des Deutschmeister Schützenkorps und zahlreicher Abordnungen von Traditionsverbänden und Kameradschaftsbünden. Anschließend wurde auf dem Friedhof St. Helena noch eine kurze Gedenkfeier am Grabmal von Erzherzogin Elisabeth von Österreich abgehalten, welche mit einem Ehrensalut endete.
Nach dieser Gedenkfeier wurde auf Grund des schlechten Zustandes des Ehrengrabes vom Deutschmeister Schützenkorps spontan der Entschluss gefasst, das Grab von Elisabeth von Österreich zu renovieren, zukünftig zu pflegen und zu erhalten.

Der Status des Ehrengrabes besteht ja auf Friedhofsdauer.

Diese Renovierungarbeiten wurden in den vergangenen Wochen von einigen Kameraden des Deutschmeister Schützenkorps durchgeführt. Pflanzen und Sträucher, welche noch aus den kaiserlichen Gärten Schönbrunn stammten, wurden gerodet und durch neue Pflanzen ersetzt. Kerzenkandelaber wurden renoviert, Kunstschmiedeumrahmungen wurden gereinigt, abgeschliffen und neu gestrichen. Die Grabplatte, das Kreuz und die Grabumrahmung aus weißem Carrara Marmor wurden mittels Dampfstrahler gereinigt.

Am 16. Oktober 2015 wurde das fertig renovierte Ehrengrab nach einer kurzen Gedenkansprache unseres Kommandanten SchMjr Alfred Mühlhauser, im Beisein von Ihrer Hoheit Maria Camilla von Habsburg-Lothringen(Toskana), dem DMSCHK, sowie Abordnungen befreundeter Traditionsregimenter und Kameradschaftsbünden, von P. Adalbero Weichselbaum OSB gesegnet.

Zum Abschluss der Gedenkfeier wurde noch eine Kranzniederlegung durchgeführt und ein Ehrensalut abgefeuert.

Im Anschluss an diese Feier ließ sich Camilla von Habsburg-Lothringen noch die neben dem Ehrengrab befindlichen und dem Hause Habsburg verwandtschaftlich zugehörigen Grabstätten zeigen und die Zusammenhänge erklären.

Sie zeigte auch großes Interesse an der Geschichte, der Bewaffnung, der Bekleidung und des Auftretens des Deutschmeister Schützenkorps in unserer Zeit.

Am 30. Dezember 2015 (dem 61. Todestag) um 18:30 Uhr wird das Deutschmeister Schützenkorps wieder im Zuge einer Hl. Messe für den letzten Regimentsinhaber des Infanterie Regiments Nr.4 "Hoch und Deutschmeister", Feldm. Erzherzog Eugen von Österreich-Teschen, in der Stadtpfarrkirche St. Margaretha in Traiskirchen, seiner gedenken.

"Deutschmeister ist und bleibt man"


******************************


"in memoriam" Feldwebel Ing. Rudolf Beigl!




Wir trauern um unseren Kameraden Feldwebel Ing. Rudolf BEIGL !

Er hat uns am Dienstag, den 6.Oktober 2015 in den späten
Nachmitagsstunden ganz plötzlich und unerwartet verlassen.

Lieber Rudi, wir werden Dich immer als netten, humorvollen und
vor allem sehr kameradschaftlichen Menschen  in Erinnerung
behalten !

Deine Kameraden




















1. Ausgabe 2012